Jahrestagung 2015

des Arbeitskreises Amphibien und Reptilien Nordrhein-Westfalen

Rundbrief zur Herpetofauna NRW 38 - 2015

38/# Jahrestagung 2015

Sonntag 08.11.2015

Wir konnten am Sonntag 67 Teilnehmer in Recklinghausen begrüßen.

Fünf Themenschwerpunkte wurden am Sonntag geboten:
1. der Salamander-Cytridpilz als neue Gefahr für Schwanzlurche,
2. Zukunft der Erfassungen in Deutschland und NRW
3. Erfassung und Umsiedlung von Reptilien sowie
4. Amphibienschutz an Straßen.

Der Fachverlag Natur + Text aus Brandenburg hatte sich kurzfristig angemeldet und bot auf seinem Büchertisch eine Reihe Bücher aus seinem Verlagsprogramm an.

Unser Arbeitskreis ist kein eingetragener Verein, sondern ein für alle offener Zusammenschluss der in NRW tätigen Amphibien- und Reptilienkartierer und -schützer.
Den Aufruf an der offenen Arbeitskreissitzung im Anschluss an die eigentliche Tagung teilzunehmen nahmen noch etwa 15 Teilnehmer war.
Für verschiedene Aufgaben fanden sich neue Mitarbeiter.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Veranstalter

Arbeitskreis Amphibien und Reptilien NRW
Landesgemeinschaft Naturschutz u. Umwelt NRW e.V.
Natur- und Umweltschutzakademie NRW

NUA-Veranstaltungs-Nr.: 141

Programm

09:30: Tagungsbüro

10:00: Begrüßung

10:05-10:55: Dr. Sebastian Steinfartz: Der Salamander-Cytridpilz – eine Gefahr für unsere Schwanzlurche.

10:55-11:10: Dagmar Ohlhoff: Feuersalamander-Larvenmonitoring in der Eifel – Ergebnisse 2015.

11:10-11:25: Arno Geiger: Einführung von Hygieneregeln in NRW.

11:25-11:40: Dr. Ulrich Schulte, Arno Geiger & Richard Podloucky: Digitaler Verbreitungsatlas der Herpetofauna Deutschlands – 18 Jahre nach Günther, R. „Die Amphibien und Reptilien Deutschlands.“

11:40-12:10: Dr. Randolph Kricke & Martin Schlüpmann: Ziele, Anforderungen, Ergebnisse und Neuerungen des Online-Fundmeldesystem.

Mittagspause


13:40-14:30: Martin Schlüpmann: Methoden der Reptilienerfassung. Eine Übersicht.

14:30-14:50: Anja You: Die Schlingnatter im Lüsekamp und Boschbeeketal.

14:50-15:10: Klaus Jürgen Conze: Eidechsenpopulation im Süden Essens.

15:10-15:40: Christian Venne: Umsiedlung und Monitoring einer Population der Zauneidechse (Lacerta agilis) im Landschaftsraum Senne 2009-2014.

Kaffeepause

16:00-16:45: Arno Geiger: Amphibienschutz an Straßen in NRW – eine Übersicht. Vortrag als Pdf ... [10.809 KB]

16:45-17:00: Dr. Andreas Kronshage & Martin Schlüpmann: Die "Herpetokurse" am Heiligen Meer. Ein kurzer Rückblick über 10 Jahre.


Im Anschluss:
ab 17:00: Für Interessierte, die sich im Arbeitskreis stärker einbringen möchten: offene Zusammenkunft des Arbeitskreises

Natur + Text

Ein kleiner Bücherstand des Verlages Natur + Text aus Brandenburg ist anwesend.
Der Verlag gibt u.a. die Fachzeitschrift RANA heraus.

Tagungsort

Jahrestagung 2014

Natur- und Umweltschutz-Akademie des Landes NRW (NUA)
Siemensstr. 5
45659 Recklinghausen
Tel. 02361/305-0
Fax: 02361/305-3340
E-Mail: poststelle@nua.nrw.de

Kosten und Verpflegung

Kostenpauschale inkl. Getränke von jedem Teilnehmer:
Ein Catering wird ein Mittagessen liefern. Kosten ca. 5,00 €
Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, ob Sie am Mittagessen teilnehmen und ob Sie ein vegetarisches Essen wünschen.

Anmeldung

Martin Schlüpmann
AK Amphibien u. Reptilien NRW
Hierseier Weg 18
58119 Hagen
E-Mail: m.schluepmann@ish.de

Dienstl.
Biologische Station Westliches Ruhrgebiet
Ripshorster Straße 306
46117 Oberhausen
Tel. 0208 / 46 86 093
Fax 0208 / 46 86 099

Anreise

Bahn
Intercity - Linie Münster - Düsseldorf, Nahverkehrslinie Münster - Essen, jeweils bis RE-Hauptbahnhof

Pkw
Autobahn A 2, Abf. Recklinghausen-Süd/Hillerheide, B 51/Herner Straße, Blitzkuhlenstraße, Siemensstraße (dem Schild „LANUV/nua“ folgen), oder A 2 Abf. Recklinghausen-Ost/Suderwich, Blitzkuhlenstraße, Siemensstraße

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1916.