09.-10.09.2016 Knoblauchkröten-Tagung

39/5 Knoblauchkrötentagung 2016

Knoblauchkröte

LIFE+ Projekt „LIFE 11 NAT/DE/348“

Schutz der Knoblauchkröte in Teilen des Münsterlandes
mit Beiträgen zur Verbreitung, Biologie, Ökologie, Schutzstrategien und Nachzucht


Internationale Fachtagung
am 9. und 10. September 2016 im
Institut für Landschaftsökologie der Westfälischen Wilhelms-Universität (WWU) Münster

Veranstalter:
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW, Fachbereich Artenschutz
NABU-Naturschutzstation Münsterland e. V.
Kreis Warendorf
Kreis Borken
Institut für Landschaftsökologie (ILÖK), WWU Münster
Natur- und Umweltakademie (NUA)

Zielsetzung

Die Knoblauchkröte ist in Nordrhein-Westfalen eine extrem seltene Amphibienart und „vom Aussterben bedroht“ und wird in der Roten Liste Deutschlands als „gefährdet“ gelistet. Durch die Europäische FFH Richtlinie sollen ihre Lebensräume erhalten und geschützt werden. Gleichwohl ist ihr Bestandstrend regional und überregional negativ. Damit die Art im Münsterland nicht ausstirbt, wurde ein LIFE+ Projekt ins Leben gerufen. Dieses geht nach gut vierjähriger Laufzeit in 2016 zu Ende. Die darin gemachten Erfahrungen und Erkenntnisse sollen nun zum Projektende in Vorträgen vorgestellt und bei einer Exkursion praktisch erlebbar vorgezeigt werden.

Programm und Anmeldung
Aktueller Veranstaltungsflyer mit Anmeldeformular [3.840 KB]
www.nua.nrw.de (Veranstaltung 203-16)

Weitere Informationen:
Christian Göcking und Norbert Menke, E-Mail: info@nabu-station.de
Arno Geiger, E-Mail: arno.geiger@lanuv.nrw.de
www.knoblauchkroetenschutz.de

Letzte Änderung am Sonntag, 25. Juni 2017 um 12:37:20 Uhr.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 1963.