Sie sind hier: Startseite » Arten » Amphibien » Feuersalamander

Feuersalamander - Salamandra salamandra

Feuersalamander

aus dem Sauerland (Hagen-Hohenlimburg) mit fleckenstreifigem Muster. In Nordrhein-Westfalen lebt die westliche Unterart, deren Muster längsgestreift bzw. fleckenstreifig ist. Das Muster ist das individuell und erlaubt daher die Wiedererkennung.

Unterarten

Der Feuersalamander tritt bei uns in der westlichen Unterart (S. s. terrestris) auf. Aus verschiedenen westfälischen Regionen liegen Farbkleidanalysen vor (Feldmann & Klewen in Feldmann 1981). Besonders aus dem Rheinland wären solche Analysen in Verbindung mit morphometrischen Untersuchungen wünschenswert.

Verbreitung in NRW

Feuersalamander

Während der Feuersalamander im Hügel- und Bergland weit verbreitet ist, sind aus planaren Regionen häufig nur noch isolierte Vorkommen bekannt (z. B. Wollbecker Tiergarten bei Münster). Deren Beobachtung und Erfassung ist von überragender Bedeutung. Erhebliche Wissenslücken zur Verbreitung und zum Bestand bestehen derzeit vor allem im niederrheinischen Tiefland.
Eigene Funde melden .....

Lebensraum

Larven des Feuersalamanders sind fast ganzjährig, schwerpunktmäßig von März bis September, in Quellbächen nachzuweisen. Doch werden stehende Gewässer nicht gänzlich gemieden. In den Quellbächen sind die Larven mit relativ geringem Aufwand nachzuweisen und ihre Häufigkeit abzuschätzen. Jungtiere und Adulte sind von Februar an zu finden. Laubwaldgebiete vor allem in Bachnähe, aber auch Wiesen und Gärten in Waldnähe zählen zum Jahreslebensraum. Tagsüber halten sich die Feuersalamander unter Steinen und Altholz oder Kleinsäugerbauten verborgen. An regnerischen Tagen sind sie manchmal auch tagsüber anzutreffen, ansonsten können abendliche Exkursionen lohnend sein. Im Bergland lohnen Kontrollen der Bergwerk- und Mutungsstollen im Winterhalbjahr. Feuersalamander sind in den feuchten und gleichmäßig temperierten Stollen regelmäßige Überwinterer.

Feuersalamander-Lebensraum

Typischer Feuersalamander-Lebensraum in einem Rotbuchenwald (Luzulo-Fagetum) des Nordsauerlandes. Im Quellbach werden zumeist im März oder April die Larven abgesetzt (Hagen, Reher Heide 2002). Foto: M. Schlüpmann.

Larve

Feuersalamander-Larve

Foto: M. Schlüpmann

Feuersalamanderlarve im natürlichen Lebensraum (Bergbach des Sauerlandes). Beachten Sie die hellgelben Flecken an den Hinterbeinwurzeln, mit denen die Larven eindeutig von anderen Schwanzlurchlarven zu unterscheiden sind.

Populationsstudien

Über den Feuersalamander liegen aus NRW mehrere Populationsstudien vor, die unser Wissen über die Lebensweise und Ökologie maßgeblich erweitert haben und sich, da sie unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt haben, zu einem relativ umfassenden Bild ergänzen: Feldmann (1987) untersuchte 21 Jahre lang 2 sauerländische Winterquartiere in Bergwerkstollen, Klewen (1983) untersuchte über mehrere Jahre im Rahmen seiner Staatsexamensarbeit die Ökologie und Lebensweise einer sommeraktiven Population im Paderborner Raum und Thiesmeier-Hornberg (1987) erforschte für seine Dissertation schwerpunktmäßig die Larvenökologie einer Population im Bergischen Land (vergl. auch Thiesmeier 1991, Thiesmeier & Schumacher 1990). Eine weitere Arbeit zur Larvenökologie mit deutlichem Anwendungsbezug steuerte Pastors (1993) bei.

Feuersalamander

Foto: M. Schlüpmann.

Im März und der ersten Aprilhälfte werden Feuersalamander, insbesondere der Weibchen, die das Wasser zum Absetzen der Larven aufsuchen, manchmal Opfer der des Klammerreflexes der Grasfrosch-Männchen. Dabei ertrinken die Feuersalamander nicht selten (Hagen 2002).

Feuersalamander in der Eifel

LIFE+ "Wald - Wasser - Wildnis", Teil 3: Der Feuersalamander

Veröffentlicht am 07.05.2014 durch die "Eifel Biostationen"

Das Leben der Feuersalamander findet teils an Land und teils im Wasser statt. Daher benötigen die Tiere geeignete Gewässer und vor allem naturnahe Laubwälder. Die Junior-Rangerin Johanna erklärt die Maßnahmen eines EU-Projekts im Nationalpark Eifel, die für den Salamander aber auch andere wild lebende Tiere wichtig sind.

Feuersalamander frisst Schnecke

Letzte Änderung am Sonntag, 25. Juni 2017 um 12:41:17 Uhr.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 5486.