Die wichtigsten Bücher für Feldherpetologen in NRW

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.


von Martin Schlüpmann

Hier einige allgemeine Literaturempfehlungen, die bei der Vielfalt auf dem Büchermarkt eine Orientierung erlauben.

Das mit Abstand beste Buch zur Bestimmung europäischer Amphibien ist das des Ehepaares Andreas und Christel Nöllert, das 1992 im Kosmos-Verlag erscheinen ist. Ein Buch, das Sie auf Reisen in ganz Europa begleiten kann und das alle bis 1992 bekannten Arten auch von ihrer Biologie ausführlich vorstellt. Ein vergleichbares Buch für Reptilien ist nicht erhältlich. Das Buch ist leider vergriffen und nur noch antiquarisch zu bekommen. Eine Neuauflage ist zwingend geboten. Die systematischen und taxonomischen Änderungen seit dem Erscheinen sind zu beachten und könnten bei einer Neuauflage berücksichtigt werden. Solange es keine neue Auflage gibt, lohnt sich in auf jeden Fall die Anschaffung der alten Auflage.

Einige sehr gute und ausführliche Bücher hat Dieter Glandt vorgelegt. Das Buch "Heimische Amphibien" bietet eine Übersicht über die bei und vorkommenden Arten, ihre Bestimmung und ihren Schutz. Die beigefügte CD enthält die Rufe aller Froschlurche. Das "Taschenlexikon der Amphibien und Reptilien Europas" bietet eine Übersicht über alle in Europa heimischen Arten. Leider sind die Arten alphabetisch nach den lateinischen Namen angeordnet. Das ist sicher ein Nachteil des Buches (und es macht wirklich keinen Sinn!). Derzeit ist es aber das einzige seiner Art und systematisch und nomenklatorisch auf dem neuesten Stand. Ein hervorragendes Buch zum Bestimmen, das auch eine sehr gute Übersicht zu den Feldmethoden der Erfassung bietet, ist sein "Grundkurs Amphibien und Reptilienbestimmung".

Wer tiefer in Erfassungsmethoden einsteigen muss oder möchte, findet in dem Sammelband "Methoden der Feldherpetologie" zahlreiche Anregungen.

Zum Mitnehmen ins Gelände kann ich den wasserfesten Amphibienführer von Frieder Berninghausen empfehlen.

In Ergänzung zu den Bestimmungsführern ist die CD des NABU Brandenburg mit den Froschlurchstimmen heimischer Arten zu nennen.

Ein sehr ausführliches Handbuch über die deutschen Amphibien und Reptilien, an dem unter Federführung von Rainer Günther 26 Fachleute mitgeschrieben haben, ist 1996 im Gustav Fischer Verlag (Jena) erschienen. Es ist nicht ganz billig, aber mit Sicherheit sein Geld Wert. Ein vergleichbares Buch wird in den nächsten Jahren (vielleicht Jahrzehnten) sicher nicht erscheinen. Hierin ist nahezu das ganze Wissen über die bei uns heimischen Arten zusammengefasst.

Ein modernes, großformatiges, sehr ansprechend gestaltetes und illustriertes Buch zur Amphibienbiologie ist 1998 von Robert Hofrichter aus Salzburg unter Mitwirkung zahlreicher Wissenschaftler aus Österreich und Deutschland herausgegeben worden.

Unumgänglich für Feldherpetologen aus Nordrhein-Westfalen ist das von unserem Arbeitskreis herausgegebene Handbuch der Amphibien und Reptilien NRW sowie in Ergänzung die ausführliche Rote der Tiere in NRW.

Erwähnte Bücher

  • Arbeitskreis Amphibien und Reptilien Nordrhein-Westfalen (Hrsg.) (2011): Handbuch der Amphibien und Reptilien Nordrhein-Westfalens. – Bielefeld (Laurenti).
  • Berninghausen, F. (1996): Amphibienführer mit Feldbestimmungsschlüssel für die Larven. 3. neu bearb. und erw. Aufl. (4.-5. Tsd.). - Hannover (Naturschutzbund Deutschland NABU, Landesverband Niedersachsen e. V.) 230 Farbfotos auf 32 wasserfesten Bildtaf.
  • Glandt, D. (2008): Heimische Amphibien: Bestimmen - Beobachten - Schützen. – Wiebelsheim (Aula) [mit Paarungsrufen auf CD-ROM].
  • Glandt, D. (2010): Taschenlexikon der Amphibien und Reptilien Europas. Alle Arten von den Kanarischen Inseln bis zum Ural. – Wiebelsheim (Quelle & Meyer).
  • Glandt, D. (2011): Grundkurs Amphibien- und Reptilienbestimmung. Beobachten, Erfassen und Bestimmen aller europäischen Arten. – Wiebelsheim (Quelle & Meyer).
  • Günther, R., Hrsg. (1996): Die Amphibien und Reptilien Deutschlands. - Jena (G. Fischer), 825 S.
  • Hachtel, M.; Schlüpmann, M.; Thiesmeier, B. & Weddeling, K. (2009) (Hrsg.): Methoden der Feldherpetologie. – Zeitschrift für Feldherpetologie, Supplement 15: 424 S.
  • Hofrichter, R., Hrsg. (1998): Amphibien. Evolution, Anatomie, Physiologie, Ökologie und Verbreitung, Verhalten, Bedrohung und Gefährdung. - Augsburg (Naturbuch-Verlag), 264 S.
  • Naturschutzbund Deutschland (NABU), Landesverband Brandenburg, Hrsg. (1995): Heimische Froschlurche - Rufe zur Paarungszeit. - Rangsdorf (Natur & Text), CD 70 Minuten Spieldauer, Aufnahmequalität: ADD, 24seitiges Farbbooklet mit Erläuterungen u. zahlreichen Abbildungen (Fotos und Sonagramme).
  • Nöllert, A. & C. (1992): Die Amphibien Europas. - Stuttgart (Franck-Kosmos), 382 S.
  • Schlüpmann, M.; Mutz, T.; Kronshage, A.; Geiger, A. & Hachtel, M. unter Mitarbeit des Arbeitskreises Amphibien und Reptilien Nordrhein-Westfalen (2011): Rote Liste und Artenverzeichnis der Kriechtiere und Lurche – Reptilia et Amphibia – in Nordrhein-Westfalen. In: Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (Hrsg.): Rote Liste der gefährdeten Pflanzen, Pilze und Tiere in Nordrhein-Westfalen. 4. Fassung. – LANUV-Fachbericht, Recklinghausen 36, Band 2: 159-222.

Letzte Änderung am Sonntag, 25. Juni 2017 um 12:43:30 Uhr.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 5381.