Sie sind hier: Startseite » Arten » Amphibien » Schwanzlurche

Schwanzlurche - Urodela

1 Feuersalamander – Salamandra salamandra (Linnaeus, 1758)
2 Bergmolch – Mesotriton alpestris (Laurenti, 1768)*
3 Kammmolch – Triturus cristatus (Laurenti, 1768)
4 Fadenmolch – Lissotriton helveticus (Razoumowsky, 1789)
5 Teichmolch – Lissotriton vulgaris (Linnaeus, 1758)

* Viele verwenden inzwischen den Namen Ichthyosaura alpestris. Die zugrunde liegende Quelle ist nur die Abbildung einer Larve, die sich aber kaum als Bergmolch-Larve identifizieren lässt. Die Quelle eignet sich daher nicht als Erstbeschreibung. Sollte sich die Gemeinde der Taxonomen irgendwann wirklich einig sein, dass Ichthyosaua zu verwenden ist, werden wir uns der Auffassung ggf. anschließen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Molche für Kinder

Unterrichtsfilm zu Tieren in der Stadt

Sybille Möckl mit Paulchen bei den Drehaufnahmen
Wilde Nachbarn - Mit Spürnase Paulchen unterwegs

Planet Schule

Füchse auf dem Friedhof
Molche im Industriegebiet
Dracula im Stadtpark
Der Dom als Tierparadies
Waldtiere in der Voliere

Die Biologische Station Westliches Ruhrgebiet (BSWR) hat den Filmteil zu Molchen im Industriegebiet mit vorbereitet und begleitet.

Unsere Städte sind für viele Tiere inzwischen interessante Lebensräume geworden, die sie Wald und Feld vorziehen. Still und heimlich haben Wildtiere den städtischen Raum besiedelt: Füchse, Fledermäuse, seltene Amphibien und krabbelnde Kulturfolger. Der kluge Border-Collie Paulchen mit der untrüglichen Spürnase stellt sie alle in diesem Film vor. Zusammen mit seinem Frauchen, der jungen Biologin Sybille Möckl, geht er auf eine spannende Expedition durch die Stadt. Ihre Mission: für den Grundschul-Sachunterricht Wissenswertes über die Natur um die Ecke kindgerecht entdecken.
Vorgestellt werden das heimliche Leben kleiner Stadtfüchse auf dem Friedhof, der Körperbau und die Echolotfähigkeiten von Fledermäusen, seltene Amphibien, die plötzlich in Teichen auftauchen - und Ernährungsgewohnheiten und Verhalten von Eichhörnchen, die aus dem Nest gefallen sind. Witzige kleine Animationen erläutern außerdem die Sinne der Tiere.

Der schlaue Hund Paulchen und sein Frauchen, die Biologin Sybille, begeben sich auf die Suche nach wilden Tieren in der Stadt. Sie besuchen Tierfilmer, Forscher und Expertinnen und schauen ihnen bei der Arbeit über die Schulter. In fünf Sequenzen lernen die Schülerinnen und Schüler, wo Füchse, Fledermäuse, Eichhörnchen, Asseln und Bergmolche in der Stadt ihren Lebensraum gefunden haben.
Anpassung an den Lebensraum Stadt und Sinnesorgane sind die beiden Themen, die bei jedem Tier angesprochen werden. Neben dem Realfilm erklären kurze Animationen jeweils ein besonders wichtiges Sinnesorgan, wie die Nase beim Fuchs oder die Ohren bei der Fledermaus. Die Rahmenhandlung mit Paulchen ist für die Kinder motivierend.

Klassenstufe: 1-4, 5-6
Fächer: Biologie, Mensch und Umwelt, Projektunterricht, Grundschule, Gemeinschaftskunde
Schlagworte: Tierbeobachtung, Lebensraum, Füchse, Eichhörnchen, Lurche, Fledermäuse
Produktion: WDR
Sendelänge: 30 Minuten

DVD-Signatur Medienzentren: 4684628(deu)
Online-Signatur Medienzentren: 4984113(deu)

Der Film ist online abrufbar:
https://www.planet-schule.de/sf/php/sendungen.php?sendung=8687
https://www.planet-schule.de/wissenspool/wilde-nachbarn/inhalt/sendungen.html

Letzte Änderung am Samstag, 22. April 2017 um 19:00:32 Uhr.

Zugriffe heute: 1 - gesamt: 4247.